Dieselfahrzeuge stoßen Feinstaub aus, der die Lungen des Menschen nachweislich schädigt. Der Feinstaub wird für Erkrankungen wie Lungenkrebs mitverantwortlich gemacht. Moderne Dieselmotoren stoßen besonders feine Partikel aus. Hier handelt es nicht um einen reinen kohlenstoffhaltigen Feinstaub, sondern um sogenannte Agglomerationen. Dies sind Mischstoffe, die sich aufgrund ihrer feinen Konsistenz in den Lungen ablagern und als besonders gefährlich gelten.

Rußpartikelfilter sind bei Neuwagen Pflicht

Die Fahrzeughersteller haben bereits vor Jahren die Auflage bekommen, ihre Neuwagen mit Partikelfiltern auszustatten. Diese reinigen die Abgase, bevor sie ausgestoßen werden. Das Vorhandensein eines Partikelfilters hat Einfluss auf die Schadstoffklasse des Fahrzeugs. Neuwagen ohne Rußpartikelfilter werden mittlerweile nicht mehr hergestellt und würden auch keine Zulassung mehr bekommen.

Russpartikelfilter

© Matt Boitor - unsplash.com

Rußpartikelfilter sind nicht universell passend

Wenn Sie einen Rußpartikelfilter nachrüsten möchten, benötigen Sie ein Modell, das für Ihr Fahrzeug passend ist. Universell passende Rußpartikelfilter gibt es nicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie einen Filter kaufen, der speziell auf Ihr Fahrzeug abgestimmt wurde. Verschiedene Hersteller bieten Rußpartikelfilter an. Um sich umfangreich zu informieren und einen Überblick über die Auswahl zu bekommen ist ein Fachmann wie DAPARTO eine gute Anlaufstelle. Über das Eingabefeld auf der Seite lässt sich schnell das passende Teil finden. Der richtige Rußpartikelfilter hat eine optimale Reinigungswirkung und er ist in Ihr Abgassystem integrierbar. Für die Bestellung des Filters über das Portal benötigen Sie die Daten Ihres Fahrzeugs. Nur so ist es möglich, eine effektive Reinigung der Abgase zu erreichen.

Nachrüstung des Rußpartikelfilters ist möglich

Im Zuge der Fahrverbote, die für Dieselfahrzeuge in einigen Städten gelten, kann sich die Nachrüstung eines Partikelfilters lohnen. Ältere Fahrzeuge, die noch nicht mit einem Dieselpartikelfilter ausgestattet sind, können durch die Nachrüstung in eine bessere Schadstoffklasse eingestuft werden. Hier kann das Fahrverbot mitunter nicht umgangen werden. Es ist aber möglich, in eine bessere Schadstoffklasse eingestuft zu werden und so eine Ersparnis bei der Kfz-Steuer zu erreichen. Rußpartikelfilter gibt es für die meisten Fahrzeuge. Dies gilt auch für ältere Baujahre.

Den richtigen Filter bestellen

Bei der Bestellung der Rußpartikelfilter ist es wichtig, dass Sie das richtige Modell für Ihr Fahrzeug wählen. Der Typ des Fahrzeugs und das Baujahr reichen als Grundlage für die Wahl des passenden Rußpartikelfilters nicht aus. Die Hersteller verbauen verschiedene Abgassysteme in ihren Fahrzeugen. Grundsätzlich ist das Abgassystem an den Motor angepasst. Somit ist es wichtig, dass Sie die Motorisierung ebenfalls angeben. Bei einigen Herstellern unterscheiden sich die Abgassysteme auch an der Art des Aufbaus. So kann ein Kombi einen anderen Rußpartikelfilter benötigen als eine Limousine. Somit sollten Sie die Typenbezeichnung Ihres Fahrzeugs bei der Bestellung des Filters eingeben. Sie finden den Code in Ihrem Fahrzeugschein. Er identifiziert jedes Kfz eindeutig. In dem Code sind alle Informationen enthalten, die Sie für die Bestellung des besten Rußpartikelfilters für Ihr Fahrzeug benötigen. Eine Fehlbestellung ist bei der Verwendung der Typenbezeichnung ausgeschlossen.

Fachgerechte Installation und TÜV-Abnahme

Nach dem Kauf des Rußpartikelfilters sollten Sie diesen von einer Fachwerkstatt einbauen lassen. Der Einbau in Eigeninitiative ist nur ratsam, wenn Sie über die entsprechenden Fachkenntnisse verfügen. Dies ist auch deshalb notwendig, weil die Anerkennung des Partikelfilters aus steuerlicher oder umwelttechnischer durch den TÜV erfolgen muss. Die Abnahme und Anerkennung erfolgt nur nach einem fachgerechten Einbau. Nur mit der Bestätigung des TÜV können Sie die Umschreibung des Fahrzeugs in die neue Schadstoffklasse veranlassen und von der Abgasreinigung profitieren.

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.