Jedes mal holt uns der selbe Schreck bei der Fahrt zur Tankstelle ein: Das Benzin ist schon wieder teurer geworden! Schuld daran sind die schwindenden Erdölreserven, die Steuerpolitik Deutschlands und das Preistreiben der Ölkonzerne. Zeit also, sich nach Alternativen umzuschauen. Ebenso zu den fossilen Brennstoffen gehörend, allerdings weitaus günstiger und umweltschonender, ist Erdgas (CNG) eine der beliebtesten Lösungen, dessen Vor- und Nachteile wir in diesem Text genauer beleuchten werden.

Was ist Erdgas?

Es handelt sich hierbei um ein Naturgas, dass durch seinen besonders hohen Energiegehalt auffällt, der durch die große menge Methan begründet ist, die in ihm enthalten ist. Es ist meist gemeinsam mit Erdöl anzutreffen, da der Entstehungsprozess ähnlich abläuft.

Die Anwendungsgebiete sind heute vor allem in der Beheizung zu finden, aber auch zur Herstellung elektronischer Energie und zum Antrieb von Fahrzeugen wird es verwendet.

Warum Erdgas?

Der Kraftstoff E10 hat eine große Debatte in Deutschland ausgelöst, in der vor allem die Verträglichkeit des Kraftstoffes für Auto und Umwelt diskutiert wurden. Es hat sich herausgestellt, dass E10 vor allem für ältere Fahrzeuge nicht immer verträglich ist, somit bleibt auch normales Superbenzin weiter an den Tankstellen erhalten.

Aber auch die Umweltverträglichkeit ist umstritten. Für den Bio-Kraftstoff würden viele landwirtschaftliche Flächen blockiert, kritisierten die Gegner von E10. Darüber hinaus ist es, genau wie herkömmliches Benzin, nicht gerade billig.

CNG ist im Gegensatz nicht nur deutlich billiger, Sie können auch gutem Gewissens tanken, denn es verbrennt weitgehend umweltschonend.

Umrüsten auf Erdgas

Die Umrüstung auf CNG-Betrieb lässt sich inzwischen bei vielen Fachwerkstätten realisieren. Vorher sollten aber einige Dinge beachtet werden. Erstens liegt der Preis hierfür zwischen 1.000 bis 2.500 Euro, je nach Alter und Beschaffenheit Ihres Autos.

Der Preis für die Umrüstung relativiert sich nach etwa 40.000 Kilometern, anschließend sparen Sie mit jedem Kilometer. Ferner benötigt der Tank für das CNG mehr Platz als ein herkömmlicher Tank, wodurch oft Platzeinschränkungen im Kofferraum hinzunehmen sind. Auch gibt es einen gewissen Leistungsverlust bei umgerüsteten Autos, dieses Problem tritt bei neuen Autos jedoch nicht auf, da sie auf den Kraftstoff perfekt abgestimmt sind.

Wenn Sie diese Faktoren beachtet haben, steht einer Umrüstung nichts mehr im Wege, damit Sie zukünftig günstig tanken und ordentlich sparen können.

 
Billig tanken mit billig-tanken.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.